Victoria ♡

Was für eine WUNDERSCHÖNE Stadt!!!

Ich wüsste nicht,  dass ich schon einmal so eine toll gelegene,  saubere,  freundliche und schöne Stadt gesehen habe. 

Direkt am Wasser gelegen mit einsamen Stränden, Buchten, Spazierwegen, Bergen,  Wasserfällen, wunderschöne moderne wie auch alte Häuser, mit einer Fülle an Blumen in der ganzen Stadt verteilt,  Restaurants am Hafen, Wassertaxis, wie auch startende und landende Wasserflugzeuge im Inner Harbour…. ach ich weiß gar nicht,  wo ich aufhören soll. Noch dazu hat man einen Blick auf die Nordküste von Amerika wenn man am James Bay sitzt.

Traumhaft schön. Es ist wie eine Stadt,  in der alles vereint ist. Hier findet jeder ein Fleckchen, an dem er sein Lager aufschlagen möchte. 
In meinem Reiseführer steht über Victoria folgendes:

“Um sich Victoria wirklich vorstellen zu können, nehme man all das,  was das Auge am meisten an Bournemouth, Torquay, der Insel Wight, dem glücklichen Hong-Kong-Tal, dem Sorrent und der Camps Bay bewundert;  dazu die Eindrücke und Erinnerungen von Thousand Islands, und dann arrangiere man das Ganze um die Bucht von Neapel mit ein bisschen Himalaya im Hintergrund.” (Dichter Rudyard Kipling)

Auch wenn ich die Orte nicht bereist habe,  klingt es so,  als hätte der gute Mann recht 😁

Mit dem Bus sind wir bis Downtown gefahren und haben dann komplett alles zu Fuß erlaufen. Uns glühten nachmittags die Füße,  aber es hat sich gelohnt:

Wir gönnten uns ein sehr gutes (Nachmittags-)Essen bei milestones und sind – nachdem wir zurück am Hotel waren- nochmal mit dem Auto nach Sooke gefahren,  das ca. 30 km weiter westlich liegt. Leider etwas enttäuschend,  da es nicht wirklich viel zu sehen gab. 

Außer verdächtig nach Waldbrand aussehende Wolken über der Sooke Basin… 

Wir konnten leider noch nicht rausfinden, ob es sich tatsächlich um ein Feuer handelt. Es gibt so gut wie keine Leute,  die zu Fuß hier unterwegs sind. Nachdem uns aber schwere Wolkenschwaden die Sicht auf die Sonne versperrten, sind wir sicherheitshalber umgedreht. Gehört haben wir bisher nichts von einem Feuer. Vielleicht können wir morgen mehr erfahren. 

An einem Punkt,  an dem wir drehten, haben wir dann noch ein paar Waldbewohner (oder Flüchtende?) getroffen:

Wir fallen heute alle drei SEHR erschöpft und hundemüde ins Bett. 

PS: Nette Männer, an deren Schulter man sich anlehnen kann, gibt es in Victoria übrigens auch! 

Gute Nacht und bis morgen. Da geht es mit der Fähre zurück ins schöne Vancouver! 😍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.