Radtour am Sheep River

3 Wochen ist es schon wieder her seit meinem letzten Blogeintrag?! Das ist unfassbar.

“Time flies!”

Montags arbeite ich auf einer kleinen Bio-Farm und helfe im Haus mit. Die Rio-Frio-Farm liegt am Sheep River hier in Okotoks. Julian gefällt dieser Platz besonders gut. Also fahren wir am Wochenende manchmal raus und tauschen das Auto gegen Fahrräder und machen einen Radtour zum Fluss.

Ich weiß nicht, wie oft Julian jetzt schon versucht hat, mir beizubringen, wie man Steine auf dem Wasser hüpfen lässt… es will einfach nicht klappen. Ich komme nicht über zwei Hüpfer pro Stein hinaus. Aber immerhin.

Alles ist wunderbar grün und bunt hier. Wenn ich daran denke, wie kalt es im Winter ist, kann man es gar nicht glauben. Wie gesagt: 25 Grad hier fühlen sich an wie 32 Grad in Deutschland. Das hängt damit zusammen, dass Okotoks ein ganzes Stück höher liegt als Aschaffenburg. Die Sonne brennt ganz schön. Leider gibt es hier auch sehr viele Moskitos. Jeden Montag komme ich mit Stichen heim. Für die Moskitos scheine ich ein echter Leckerbissen zu sein. Vielleicht mögen sie europäisches Blut besonders gerne. Es scheint nämlich so, als wäre ich die Einzigste, die angegriffen wird.

Seit Wochen haben wir nun schon wunderbares Sommerwetter. Es ist heiß. Besonders wenn ich noch gearbeitet habe. Aber das war ja im Büro in Deutschland auch nicht anders. Man ist eben etwas langsamer an heißen Tagen.

Mein kleiner Garten wächst und blüht. Ich hab viel Spaß daran. Ist mein erster selbst angelegter und gepflegter Garten.

(Es ist nur leider alles extrem trocken. Es hat seit einer Woche nicht mehr geregnet und das Gras ist größtenteils braun. Überall ist die Waldbrandgefahr auf EXTREM gefährlich eingestuft, was die höchste Stufe ist.)

Mein Kalender hatte sogar einen passenden Spruch auf Lager:

Aus dem Garten der Rio Frio Farm hab ich mir letzte Woche einen kleinen Küchenhelfer gebastelt:

Er lebt immer noch! Zu schade zum essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.