Prüfungsstress

ENDLICH ENDLICH ENDLICH hab ich mal ein bisschen Luft und Zeit, um mal wieder was von mir hören zu lassen.

Nach den ersten 3 Monaten im College für traditionell chinesische Medizin bin ich ganz schön gerädert und froh, dass ich den ersten Abschnitt geschafft habe.

Auf zu 2 weiteren! Juchu…..

Jetzt hab ich aber erstmal redlich verdiente Schulferien bis Anfang Januar! Das heißt für mich: “Ade Bücher! Ihr kommt jetzt in den Schrank wo ich euch nicht sehe!”

Im Dezember muss ich “NUR” arbeiten. Was wirklich easy ist zum Vergleich Schule und Arbeit.

Damit ihr mal einen Eindruck bekommt, was ich da so lernen muss und wie schwierig es ist, hier ein paar Bilder meiner Prüfungen in Anatomie und Psychologie:

(Freue mich auch immer über Kommentare von euch!)

 

74 Punkte von 100. Nicht das Beste aber auch wirklich nicht schlecht.

Und um das bis in die Nacht hinein zu schaffen braucht es ab und an mal ein bisschen Hilfe….

Und alle Mittel, die mir helfen Informationen in mein Hirn zu bringen:

Was auch heißt, dass man morgens eine gescheite Stärkung braucht:

Hier ein Beispiel, was wir jede Woche in Anatomie lernen:

Und wie Hausaufgaben aussehen bzw. lernen für die nächste Stunde:

Und noch ein Test. Unsere Lehrerin liebt es, uns noch einen weiteren Test unterzujubeln, was noch mehr lernen bedeutet. Wie gesagt, dem Himmel sei Dank, dass ich jetzt ne Pause davon habe. Die ist bitter nötig.

Die Semesterabschlussprüfungen (super Wort für das Hängemännchen-Spiel) waren nicht sehr einfach. Noten hab ich noch keine. Aber das Schulbüro hat mir schon verraten, dass ich in allen Prüfungen bestanden habe! GOTT SEI DANK!!

Das hab ich aber auch erwartet. Schließlich hab ich jeden Tag bis in die Nacht über den Büchern gesessen.

Ansonsten habt ihr in Deutschland momentan mehr Winter als wir in Kanada. Das ist unglaublich. Wir haben um die 12 Grad, Sonnenschein und null Schnee. Heute vor einem Jahr waren es -27 Grad, eisig kalt und es gab jede Menge Schnee. Soviel zum Klimawandel.

Immerhin hatten wir schon mal -14 im November. Im Hintergrund seht ihr übrigens das Haus in dem wir wohnen.

Zum Schluss noch einen der unglaublichen Sonnenuntergänge hier im schönen Kanada.

Bis ganz bald!

Marion

 

2 Gedanken zu „Prüfungsstress“

  1. Hi Marion
    wie immer, wunderbar zu lesen.
    Wir glauben dir gerne, dass du jetzt froh bist, endlich einmal Ferien von den Büchern zu haben.
    Auf jeden Fall noch eine schöne Adventszeit euch beiden.
    Gruß aus der Heimat
    Mama und Papa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.