Oh du schoene Weihnachtszeit

Weihnachtszeit ist eine meiner Liebsten! Ich liebe es, Weihnachtsmusik einzuschalten (nicht den Mist, der jedes Jahr aufs neue im Radio kommt); Plaetzchen zu backen; zu schmuecken; sich mit Freunden auf einen gemuetlichen Kaffee zu treffen und anderen beim Rennen und Hetzen zuzuschauen.

Dieses Jahr hat mich der Drang nach Weihnachten schon sehr frueh erwischt. Mitte November konnte ich nicht mehr an mich halten und die erste Weihnachtsmusik lief. Ende November war ich dann nach gutem Zureden bzw. Abraten von einer guten Freundin soweit erstmal einen Adventskranz zu kaufen anstatt schon einen Baum. Der wird ja sonst nur staubtrocken bis Weihnachten. Also bin ich los und hab nach Zweigen gesucht. Im Baumarkt! Denn ich besitze keine Gartenschere. 2 kleine Zweige haben dann dort satte 6 $ gekostet! Der WAHNSINN! Sind die nicht ganz dicht?! Naja, eine Gartenschere haette es fuer immerhin 14 $ gegeben. Bevor ich die kaufte, bin ich aber erstmal zu Ikea. Ikea muss doch schon fuer Weihnachten gewappnet sein und ich finde bestimmt ein paar Zweige dort. Hab ich auch! Aber halt noch an einem Baum!!! HAHA. Da standen schon hunderte von gefaellten Baeumen parat. Tja. 6 Zweige fuer 18 $, eine Gartenschere fuer 14 $ oder einen ganzen Baum fuer 25 $? Ihr koennt es euch denken.

Ich hab dann meinen Helferelf eingespannt nachdem ich eine Saege von meinem Bruder geborgt habe.

Ich muss sagen, ich hab ein gutes Haendchen im Baum aussuchen! Er koennte schoener gar nicht sein! Ein Traum! Und riecht soooo gut.

Der Baumschmuck kam letztes Jahr schon mit unserem alljaehrlichen Weihnachtspaket von unseren Eltern an. Wir waren also Anfang Dezember bereit fuer Weihnachten. Was manch einem vorkommen mag, als waere das etwas zu frueh, dem kann ich sagen, dass heute der 17. Dezember ist und es mir so vorkommt als haetten wir den Baum letzte Woche erst aufgestellt.

Auch war ich wieder beim Advenskonzert des kanadisch-deutschen Maennerchores hier in Calgary. Es war wieder so schoen. Gaensehaut. Es gibt wenig, das einen so schoen in Weihnachtsstimmung bringt.

Ich hatte eine wunderbare Zeit mit meiner Mama per Email, indem ich ihr sagte, was ich gerne von meiner alten Wohnung in Deutschland im diesjaehrigen Weihnachtspaket haette und sie mir dann Fotos von jedem Schrankinhalt schickte und ich sozusagen online shoppte in meiner eigenen Wohnung. Das hat viel Spass gemacht. Nach einer spannenden Nachverfolgung des Paketes im Internet war es dann an einem Sonntagmorgen endlich soweit! Das Paket stand vor unserer Tuer:

JUCHU! Was man sich ueber jede Kleinigkeit aus der Heimat freut. Im Paket war unter anderem meine Lieblingsbettwaesche. Jetzt kann ich mich ganz wie zuhause fuehlen. Auch viele Sachen aus meiner Kueche (die immer noch gerammelt voll ist in Deutschland); gestrickte Socken von Oma Eli (tausend Dank!); und Zutaten fuer Schokoladinchen! Ich liebe Schokoladinchen! Jetzt kann die Weihnachtsbaeckerei losgehen!

 So ein paar Zutaten haha….

Und das Ergebnis kann sich zeigen lassen…. soo lecker!!!

Auch Melba war begeistert von der deutschen Backkunst!

Abends zuhause auf der Couch zu sitzen, dem Sonnenuntergang zuzuschauen und Plaetzchen zu essen… das ist fuer mich die schoenste Zeit momentan. Ich hoffe, ihr geniesst es auch und habt eine wunderbare Vorweihnachtszeit anstatt gestresst den Geschenken hinterherzuhetzen. Nehmt euch Zeit und geniesst.

Anfang Dezember war auch wieder -Light Up Okotoks-, bei dem ein kleiner Weihnachtsmarkt entlang der alten Hauptstrasse ist; es gibt umsonst heisse Schokolade und ein Chor singt Weihnachtslieder bis der Buergermeister den diesjaehrigen Weihnachtsbaum einschaltet und die ganze Strasse in Weihnachtslichtern erhellt wird.

Puenktlich dafuer wurde es auch knackig kalt. Minus 12. Was bisher das niedrigste war. Letztes Jahr um diese Zeit hatten wir schon minus 27!!! Nicht, dass ich es vermisse… Aber so ganz schlimm war es auch nicht. Kanadisch halt.

Ich habe uebrigens auch ein tolles Geschenk fuer mich selbst gefunden, sollte jemand auf der Suche sein nach etwas fuer mich 🙂

(Spass! Das waere eventuell sogar fuer mich ein wenig zu viel des Guten)

Ich freue mich immer ganz besonders, wenn Post aus Deutschland kommt. Meine Schwaegerin ist normalerweise die, die mich immer mit lieben Postkarten im Briefkasten ueberrascht. Oder Amelie und Moritz (meine juengste Nichte und mein juengster Neffe) schicken immer tolle Karten an uns.

Dieses Mal hatte ich aber eine Benachrichtigung im Briefkasten, dass ich ein Paeckchen abholen soll. Was fuer eine Ueberraschung. Oder eigentlich nicht. Denn es war von meiner lieben Arbeitskollegin im Landratsamt, die immer gut ist fuer eine Ueberraschung und immer an mich denkt. Ganz liebe Gruesse liebe Anja. Bist die Beste!!! Vermisse dich.

Als ich es daheim aufmachte, musste ich fast weinen…. Schaut selbst….

SOOOOO was liebes!!! Jede Menge Umschlaege fuer jede denkbare Lebenslage:

Oeffne mich wenn:

-du mal ein Wunder brauchst

-du traurig bist

-du Luft ablassen musst

-du uns vermisst…..

Ich freu mich so darueber. Hab auch schon zwei der magischen Umschlaege aufgemacht. Sie wirken!!! Dankeschoen!

Eine wunderbare Weihnacht euch allen da draussen. Passt gut auf euch und eure Lieben auf. Eine Umarmung an jeden von euch. Wir hoeren uns nach Weihnachten. 

(auch von Didi, dem Schosshund)

Ein Gedanke zu „Oh du schoene Weihnachtszeit“

  1. Hi Marion
    wunderbarer Eintrag, da freu ich mich mit dir, was du schon wieder alles erlebt hast und die Vorfreude ist halt doch die schönste Freude.
    Heute habe ich mit dem Übersetzungsprogramm eine längere Mail an Agnes geschrieben. Sonst habe ich ja immer nur ein paar Sätze geschrieben.
    Mal sehen, was sie meint.
    Gruß aus der Heimat
    Mama und Papa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.