“Canadian Wilds”

Heute war ich – sozusagen beruflich – im Zoo. Meine Chefin hatte dort ein Meeting und ich freie Zeit.

Das hier ist ein Arrangment von Orchideen. Was hier täuschend echt aussieht,  hat ein Künstler aus handelsüblichen Konservendosen hergestellt. Er hat sich jede einzelne Orchideenart ganz genau angeschaut und in unfassbarer Genauigkeit nachgebildet. Aus Konservendosen!!! Alle Blüten sind so haargenau gearbeitet und sehen so zart aus, dass man es nicht glauben kann,  dass all das nur Blech ist. 

Ich hab wunderschöne Tiere gesehen. Ich meine, es ist sicher ein Erlebnis diese in freier Natur zu sehen, aber ich war dennoch recht zufrieden Bären, Pumas…. mit einer Glasscheibe oder einem Zaun dazwischen zu sehen. So scharf drauf bin ich dann doch nicht auf die Begegnung mit den canadian wilds

Wunderschöne Tiere:

Leider müssen sie im Zoo leben;  der im Falle Calgary auch noch unweit des Flughafens  liegt. Man kriegt also mit einem Eintritt gleich zwei Erlebnisse: Zoo und Flughafen. Alle 2 Minuten kann eine Maschine ganz nah von unten bewundert werden – mit Sounduntermalung 🤔

Ansonsten sind die Kanadier aber in dem Sinn schlauer,  dass sie ihren Zoo zu allen Jahreszeiten und Gelegenheiten füllen. Und das sehr erfolgreich.

Man kann Dinner oder Lunch arrangieren, bei dem man inmitten des Tropenhauses sitzt und von einem Sternechef bekocht wird. Selbst schon gesehen, und ich muss sagen. … 😮😍😚 DAS sollte jeder mal erlebt haben. 

Dann gibt es noch das Laternen- und Gartenfestival. Das wurde als Huldigung an die asiatischen Mitbürger (von denen es ne Menge gibt) in Kanada gestartet.

Fleißige Hände basteln hunderte von mit Stoff überzogenen Eisengestelle in Feinstarbeit. Am Abend sind diese dann beleuchtet und man kann durch den gesamten Zoo flanieren und diese wunderschönen Arbeiten bewundern. Dazu gibt es noch Shows mit jungen Damen, die ihre Körper verbiegen, japanische Schwertkampfimitationen und Musik. Auf jeden Fall einen Besuch wert 🖒

          

                     Magisch 💚❤💙💛💜

2 Gedanken zu „“Canadian Wilds”“

  1. Richtig tolle Bilder!
    Lob und Anerkennung an die Fotografin;-)
    Gibt’s diese süße schnurrig-fluffige Pumakatze auch zum mitnehmen? ^^
    Und erst diese Laternen und Lichterskulpturen!
    Wirklich toll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.